Das Feuer des Erwachens

Von Uwe Lilienthal

Satsang mit Uwe Lilienthal

Seit über 33 Jahren coache ich Menschen in Einzelsitzungen, gebe Satsangs, leite Seminare, Retreats und Meditationsveranstaltungen. Satsang ist das bewusste Sein im Hier und Jetzt in jedem Moment, unabhängig davon, ob in einer Gruppe oder allein, ob Gespräche über Erwachen, Liebe und Frieden stattfinden oder ein tiefes Eintauchen in die wache Präsenz geschieht. 


Suche nach Wahrheit

Schon als kleines Kind war mir bewusst, dass das, was sich vor meinen Augen abspielte, nicht die wahre Realität ist. Ich erkannte, dass jeder hier auf dem Planeten Erde eine Rolle spielt, die er möglichst überzeugend ausfüllen darf. In meiner Jugend fiel ich immer wieder ohne eigenes Zutun in die Tiefe des Nichts. Alles löste sich auf, ich wusste nicht mehr, wer ich war, wo ich war und was ich war. Da war ein Erleben von unendlicher Weite und Frieden. Die Nichtexistenz des antrainierten Ichs offenbarte sich dort auf eindeutige Weise. Diese Zustände wiederholten sich, und der Verstand reagierte mit Panik. Da mir niemand diese Zustände erklären konnte, machte ich mich selbst auf die Suche nach der Wahrheit über das wirkliche Sein. Mit zwanzig Jahren belegte ich die ersten Selbst­erfahrungsseminare. Meditation und östliche Spiritualität wurden zu meiner Lebenseinstellung. Der indische Mystiker Osho war mein ständiger Wegbegleiter und Lehrer, oft erschien er mir im Traum und gab Anweisungen. Im Sommer 1994 geschah beim Liebesspiel mit meiner damaligen Partnerin ein unglaubliches Satori-Erlebnis. In stiller Ekstase öffnete sich die Unendlichkeit des Himmels und katapultierte die Idee vom Ich als verglühenden Feuerball ins Universum. Er flog und glühte, bis nichts mehr von uns übrig blieb. Dieser unglaubliche Zustand dauerte mehrere Wochen an und steigerte den Wunsch nach dem wahren Erkennen so stark, dass für mich alles andere im Leben in den Hintergrund rückte. 


Erwachen

In diesem tiefen Verlangen nach Erleuchtung begegnete ich Samarpan, einem erwachten Osho-Sannyasin aus den USA. Direkt im Retreat erfuhr ich einen unglaublichen Frieden und eine Stille, so dass ich ihm sagte, dass ich jetzt ruhig sterben könnte, da ich alles gefunden hätte, was ich seit vielen Leben gesucht hatte. Ich erkannte, dass die Zustände aus meiner Jugend meine wahre Natur sind, dass ich ewiger Frieden und Glückseligkeit bin. 

Wochen später stand ich im Wald unter einer alten großen Eiche, tief in Meditation versunken. Eine dicke Fliege oder irgendein großes Insekt, ich konnte es nicht sehen, da die Augen geschlossen waren, flog direkt gegen mein drittes Auge, und die Welt stand still. Wenn ich den nächsten Gedanken ergreife, werde ich wieder zurückfallen, so dachte ich. Als ich Samarpan von diesem Ereignis erzählte, sagte er, es wäre eine Osho-Fliege gewesen, und bat mich nachzuschauen, ob dieser Stillstand wirklich vergangen wäre. Unendliche Energie durchpulste den Körper, durchschlug die Schädeldecke und eröffnete das unendliche Sein. Das letzte Puzz­leteil fand seinen Platz, und Erwachen geschah. Darauf schrieb mir Samarpan: »Es ist sooooo offensichtlich, dass ich gar nichts mehr sagen brauche. Ich sehe deine Schönheit, deine Erleuchtung so klar, dass es für jeden sichtbar ist.«


Königsweg

Satsang ist für mich der Königsweg und die höchste spirituelle Einweihung. Im Satsang öffnet sich der weite Raum für das bewuss­te Sein im Hier und Jetzt. Dieses Sein, unabhängig von Zeit und Raum, in der Unendlichkeit des Momentes, ist als Einheit für jeden Menschen erfahrbar. Denn du bist das


www.satsang-uwe.de


Uwe Lilienthal

Uwe Lilienthal, Jg. 62, Heiler, Mystiker, Autor, Mitveranstalter der Int. Satsang Festivals KA/S, teilt seit 2002 sein Erwachen in Satsangs und Retreats mit Menschen für ein gesundes, entspanntes, freies, bewuss­tes, erfülltes, erwachtes und glückliches Leben voller Liebe, Frieden und Freude im universellen HierSein. info@satsang-uwe.de