Ein Meister wie Om

Von Martina Bartels

Satsang Om C. Parkin

Der Lehrer drängt sich nicht auf. Er erscheint, wenn es Zeit ist: Du hast mich gerufen. Nutze mich!« Neugierig und aufgeregt stellt der Mensch die Frage nach sich selbst und nach dem Sinn seiner Existenz, die wie eine Sternschnuppe aus dem Nichts auftaucht, eine glühende Spur in den Himmel zeichnet und nach beunruhigend kurzer Zeit wieder im Dunkel versinkt. Woher komme ich, wohin gehe ich – wer bin ich? Diese Fragen sind der Geburtsgrund mensch­licher Kultur und der spirituellen Suche.


Sprache des Herzens

»Ich lade dich ein in die Stille deiner Selbst.« Früher oder später werden wir jemandem begegnen, der die Sprache unseres Herzens spricht; einem Meister wie Om, der sein unsterbliches Selbst mit uns teilt, weil er weiß, wer er ist; einem freien Menschen, der uns die Wahrheit über unsere erfahrene Unfreiheit und über unsere wahre Freiheit sagt. Ein schwerer Autounfall im Jahr 1990 hatte sein Leben radikal verändert. Von Ärzten aus dem klinischem Tod wiederbelebt, lag er tagelang im Koma. In der stillen Dunkelheit dieses Sterbens geschah Erwachen in das unsterbliche Selbst. Nach dem Unfall begegnete er seiner letzten Lehrerin Gangaji, den Namen Om erhielt er von Sri H.W.L. Poonja.

Om ist ein spiritueller Meister, innerer Wissenschaftler, Enneagrammlehrer, erfahrener Heiler und Autor zahlreicher Bücher und Artikel. Wie kein anderer verbindet er die uralte indische Weisheitslehre Advaita Vedanta mit abendländischer Philosophie und christlicher Mystik und öffnet so westlichen Menschen einen neuen Zugang zu ihren spirituellen Wurzeln.


Schule für innere Wissenschaft

»Wir sehen so tief, wie wir fallen. Wir fallen so tief, wie wir loslassen.« Im Jahr 1995 gründete Om die »Enneallionce – School for Inner Work«, eine spirituelle Lebensschule für Erwachsene. Sie widmet sich der Erforschung der wahren Natur des Menschen sowie dem Studium der Mechanismen des menschlichen Geistes und seinen inneren Leidensstrukturen.

Ein wesentliches Werkzeug, welches er seinen Schülern vermittelt, ist das Wissen um die Charakterfixierungen nach dem Enneagramm. 


Modernes Kloster 

Oms Vision, der inneren Schule eine Heimat zu geben und Menschen aus allen Traditionen und Gesellschaftsschichten zur Innenkehr und Selbsterforschung an einem Ort zusammenzuführen, erfüllte sich mit der Eröffnung von »Gut Saunstorf – Ort der Stille« im Jahre 2010. Om ist der spirituelle Leiter dieses Ortes. Hier finden regelmäßig Medita­tion, Darshan, Gemeinschaftstreffen, Innere Arbeit, Vorträge, philosophische Diskurse, Begegnungen mit Wissenschaftlern und Lehrern unterschiedlichster Fachbereiche und Traditionen, Aus- und Weiterbildungen, Supervision und Coaching statt. Höhepunkt ist das jährliche zehntägige SilentLoveSchweigeRetreat. Om reist für Retreats, Darshans und Vorträge auch in andere Orte in Europa.

Auf Gut Saunstorf ist ebenso der von Om im Jahr 2000 ins Leben gerufene kleine Fachverlag für Perlen der Weisheitsliteratur advaitaMedia GmbH beheimatet. Gut Sauns­torf wird getragen von den Schülern des inneren Kreises, von der Stiftung Gut Saunstorf – Ort der Stille, sowie von Freunden und Förderern.


www.om-c-parkin.de, www.borntobe.de



Om C. Parkin

OM C. Parkin, Jg. 61, Advaita-Meister, Autor zahlreicher Bücher, Studium der Psychologie und des Ennea­gramms. 1990, nach einem schweren Autounfall realisierte er das Selbst als seine wahre Natur. Er lehrt Men­schen auf dem inneren Weg im Darshan und durch Anleitung zu innerer Arbeit, vor allem auf Gut Saunstorf.